Logo Druckkammerzentrum Basel DRUCKKAMMERZENTRUM BASEL französische Flagge englische Flagge

Home    Tauchmedizin    Hyperbarmedizin

   

Frischer Lärmschaden

Häufigkeit

Die Häufigkeit in der Schweiz ist nicht richtig bekannt. In Deutschland wird geschätzt dass 0,5% der Bevölkerung (ca. 407'000 Personen) an den Folgen eines Lärmschadens. Jedes Jahr sollen zwischen ca. 22'000 bis 87'000 Personen dazu kommen. Risikopersonen sind Soldaten (1), Musikstudenten (2), Musiker (3) und Arbeiter (4).

Merkmale

„Verstopftes Ohr“, Hörverminderung, Ohrensausen. Der Hörsturz wird mit dem Gehörtest (Audiogramm) durch den HNO Spezialisten bestätigt.

Behandlungsziel

Bis zu 80% der Patienten heilen wenn die gestörte Durchblutung wieder hergestellt wird (5). Bei den anderen kommt es zu Restschaden von unterschiedlicher Stärke wie Hörverminderung und/oder lästigem Ohrensausen. Das Hörvermögen bleibt stabil wenn der Patient dem Lärm nicht mehr ausgesetzt ist (6). Das Behandlungsziel ist natürlich die Verbesserung des Hörvermögens und des Ohrenpfeifens bei den Patienten die nach einigen Tagen immer noch Beschwerden haben.

Klinische Studien

In einer 2008 veröffentlichte Studie aus der finnischen Armee, scheint es dass nur 6 HBO doppel so wirksam ist als die Behandlung mit normalen Sauerstoff (7). Ähnliche Resultate wurden in einer schweizerischen Studie gefunden. Zwei Gruppe von Patienten mit Lärmschaden wurden verglichen, die erste erhielt Infusionen, prednisone und Ginkco, die zweite erhielt zusätzlich 5 HBO. Die Hörverbesserung war ebenfalls doppel so wirksam, vorausgestezt die Behandlung wurde innerhalb 3 Tagen begonnen (8). In einer sehr gut konzipierte Studie der deutschen Bundeswehr aus dem Jahr 1985, wurde HBO mit Infusionen, sogenannte durchblutungsfördernede Medikamenten verglichen. Das Resultat zeigte dass HBO die beste Behandlung war, sowohl für die Verbesserung des Gehörvermögens, für die Verminderung der Rückfallrate und des Tinnitus (9).

Praktischer Einsatz der HBO

HBO soll sobald wie möglich nach dem Lärmschaden angefangen werden. Es werden 5-6 tägliche Behandlungen angewendet bis zur ersten Evaluation mittels Audiogram. HBO scheint auch noch etwas zu bringen bei Fällen die mit anderen Behandlungen erfolglos blieben. In solchen Fällen sind 15 HBO notwendig. Wegen den hohen Kosten kommen leider viele Patienten zu spät zu uns.

zuletzt aktualisiert